Deutsch
English
Română

 

   durch den Projektträger:

Beratungsstelle zum Recycling und Verwerten biobasierter Polymerprodukte

Kunststoffe begleiten uns im täglichen Leben in vielfältiger Art und Weise. Der Rohstoff vieler Kunststoffe, das Erdöl, ist jedoch eine endliche Ressource weshalb die Wissenschaft Alternativen erforscht. Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen oder auch deren Abfallprodukten sind eine solche Alternative. Mittlerweile stehen verschiedene, technisch anspruchsvolle biobasierte Kunststoffe zur Verfügung, die in vielen Bereichen die fossilen Pendants ersetzen können. Derzeit gliedern sich diese Produkte in die bestehenden Entsorgungsprozesse ein. Im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft müssen daher ebenso die Fragen zum Produktlebensende ausreichend beantwortet werden.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützen den Wandel zur Bioökonomie auf allen Ebenen und fördert aktuell über seinen Projektträger, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), die Etablierung einer Beratungsstelle bei der KNOTEN WEIMAR Internationale Transferstelle Umwelttechnologien GmbH. Diese befasst sich mit Fragen zum Recycling und Verwerten von Produkten aus biobasierten Polymeren. Transparente Informationen für alle Beteiligten und eine offene Kommunikation sind das A und O. Die Tätigkeiten der Beratungsstelle integrieren sich in die Aktivitäten des Biopolymernetzwerkes der FNR.

Im Fokus der Beratungsstelle stehen folgende Aktivitäten:

  • Bereitstellung qualifizierter Informationen zum Recycling von Produkten aus biobasierten Polymeren

  • Verknüpfung mit anderen Netzwerken

  • Kooperation mit dem Biopolymernetzwerk bei der FNR